Über Abaana Afrika

Wir sind ein junger, deutscher Verein, dessen Herz für die Kinder Ugandas schlägt. "Abaana" bedeutet "Kinder" auf Rutooro. Der Name symbolisiert, dass die Interessen der Kinder im Mittelpunkt unserer Vereinsarbeit stehen. Nach einer Reise in unser Projektgebiet Ruteete (ein Verwaltungsbezirk in Uganda) hat unsere erste Vorsitzende Anja erkannt, dass in der Region dringend mehr Hilfe notwendig ist, als derzeit geleistet wird. Direkt nach ihrer Rückkehr nach Deutschland haben wir so im Februar 2015 begonnen, Möglichkeiten zu überdenken, wie wir den Kindern am besten helfen können.

Da wir alle bereits Erfahrungen in der Vereinsarbeit hatten und jeder von uns Patenschaften in Uganda übernommen hat, waren wir uns schnell einig, dass unser Ziel, die Schüler der Nyamirima Village Nursery & Primary School zu unterstützen, am besten mit der Vermittlung von Schulpatenschaften, erreicht werden kann.

Unser Team in Deutschland arbeitet ausschließlich ehrenamtlich. Die geringen Verwaltungskosten in Deutschland werden durch die Beiträge unserer Vereinsförderer und durch private Zahlungen von unseren ehrenamtlichen Helfern getragen. Das heißt, jede Spende kommt zu 100% in Uganda an!

Informationen über unsere Mitglieder sowie über unsere Projekte und Aktionen sind auf den nächsten Seiten zu finden.

  • 1_vorstandsvorsitzende_anja_mahnken
  • 2_vorstandsvorsitzende_manja_weigel
  • 3_schatzmeister_saskia
  • armbaender
  • ausflug_mit_ronald_muzungu
  • familienbesuch_nyamirima

 

 

Unsere Ziele

Wir wollen bedürftige Kinder in Afrika, zur Zeit ausschließlich in Uganda im Dorf Nyamirima, unterstützen.

Dabei ist es uns wichtig, dass durch unsere Hilfe nachhaltig etwas verbessert wird. Durch Schulpatenschaften und Einzelspenden soll den Kindern des armen Dorfes Nyamirima der Zugang zu einer guten Bildung ermöglicht werden.

Dafür ist folgendes wichtig:

  • den Schulbesuch der Kinder sicher zu stellen
  • die Kinder mit Schulkleidung und Schulmaterial auszustatten
  • den Kindern regelmäßige Mahlzeiten zu ermöglichen (mit einem leeren Bauch, lässt sich nur schwer lernen)
  • die Instandhaltung und den Ausbau der Schule zu unterstützen und so einen guten Bildungsstandard zu gewährleisten
  • unsere Partnerorganisation bei Projekten zur Verbesserung der Situation im Dorf Nyamirima zu unterstützen

Die Ziele unseres Vereins sind ebenfalls in unserer Satzung festgehalten.

 

 

Unser Kooperationspartner in Uganda

In Uganda arbeiten wir mit der St. Bernadette Development Foundation zusammen. Die Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Entwicklung des Verwaltungsbezirks Ruteete zu unterstützen. Ein wichtiger Schritt war es, eine Schule für die Gegend zu eröffnen, um den Kindern eine gute Bildung zu ermöglichen und einen langen Weg zu einer der staatlichen Schulen zu ersparen.

Die Organisation ist nach einer alten Dame, St. Bernadette, aus einem Buch benannt, die die Armen unterstützt, denn genau das ist das Ziel der Organisation: Durch Entwicklung (Development) einen Weg aus der Armut zu schaffen.

Unser Ansprechpartner vor Ort ist einer der Gründer der Organisation, Muzungu Ronald. Er koordiniert und überwacht die Projekte vor Ort, kennt die Familien und ihre Probleme, liefert uns Berichte und das Wichtigste: Die Kinder lieben ihn!

Ronald ist gelernter Buchhalter. Als er jung war, wurde er selbst durch einen Paten aus den Niederlanden unterstützt und ist daher mit dem Thema Patenschaft sehr vertraut. Ronald ist Vater von zwei Söhnen und zwei Töchtern. Für ihn ist es das Wichtigste, dass seine Kinder eine gute Schulbildung erhalten. Hinter Ronald steht das komplette Team der Nyamirima School. Er koordiniert und organisiert alles.

  • gespraeche_beim_gemeinsamen_abendessen
  • ronald_an_der_schule
  • ronald_holt_die_post_ab
  • ronald_und_anjas_patenkind
  • ronald_und_die_kinder


Unser gemeinsames Motto:

Together hand in hand for life

(Gemeinsam Hand in Hand ein Leben lang)