Nyamirima Village Nursery & Primary School

Die Nyamirima Village Nursery & Primary School ist eine private Schule und wurde 2011, unter anderem von unserem Projektleiter Muzungu Ronald, gegründet. Sein Ziel war es, eine Schule für das Dorf zu errichten, damit die Kinder des Dorfes keine langen Wege zurücklegen müssen und eine bessere Bildung als an staatlichen Schulen erhalten.

Zurzeit gibt es in unserer Schule 9 Klassen, die sich auf die Nursery School (Kindergarten bzw. Vorschule) und Primary School (Grundschule) aufteilen.

Die Schule liegt auf einem Hügel mit Blick auf den Lake Nyamirima. Sie besteht aus fünf Hauptgebäuden, dem Gebäude der Nursery School, zwei Gebäuden der Primary School und zwei Boardinghäusern, in dem einige unserer Mädchen und Jungen (unter anderem Waisen) wohnen.

Zur Schule gehören außerdem eine Schulküche, ein Lagerraum für Lebensmittel, Latrinen, eine kleine Schneiderei für Schulkleidung, ein Gebäude für Kurse, wie unseren Nähkurs, ein großer Pausenhof mit Spielgeräten, ein Schulgarten, ein Schweine-, Ziegen- und ein Hühnerstall, unsere Schulkühe, eine kleine Krankenstation sowie Büroräume.

Zum Personal der Schule gehören unter anderem 16 Lehrer, ein Rektor, eine Sekretärin, eine Boardingmutter und ein Boardingvater, Wachpersonal, eine Finanzverwalterin, eine Krankenschwester, Reinigungskräfte, Köche, zwei Näher für Schuluniformen, ein Farm-Manager sowie drei Mitarbeiter der St. Bernadette Development Foundation. Insgesamt umfasst das Team in Uganda 35 Personen. Die Koordination der Schule überwacht unser Projektleiter Muzungu Ronald.

Insgesamt besuchen ca. 700 Kinder die Nyamirima Village Nursery & Primary School. Mit Unterstützung aus Deutschland versuchen wir, jedem Kind die Teilnahme am Schulessen, bestehend aus einem kleinen Frühstück (Porridge und Erdnüssen) und einem abwechslungsreichen Mittagessen, zu ermöglichen.

 

  • blick_auf_die_schule
  • latrinen
  • pausenhof
  • schulhund_simba
  • schulschweine

 

 

Nursery School

In Uganda gehen schon die ganz Kleinen, ab ca. 3-4 Jahren, zur Schule. Die Nursery School entspricht bei uns den Bereichen des Kindergartens und der Vorschule.

Die Nursery School besteht aus 3 Klassen: Baby Class (BC), Middle Class (MC), Top Class (TOP)

An unserer Schule haben die Nursery-Schüler eine orange-schwarze Schuluniform. Im Gegensatz zur Primary School sind sie nur halbtags an der Schule und machen sich nach dem Mittagessen auf den Weg nach Hause.

  • blick_auf_die_nursery_school
  • essen_fuer_die_nursery
  • haende_waschen_vor_dem_essen
  • klassenraum_baby_class
  • schuhe_aus_im_klassenraum

 

 

Primary School

Nach erfolgreichem Abschluss der Top Class wechseln die Kinder in die Primary School (Grundschule). Die Schüler der Primary-Klassen haben an unserer Schule eine blau-gelbe Uniform. Die Primary School in Uganda umfasst die Klassen P1 bis P7. Derzeit gibt es an unserer Schule nur die Klassen P1 - P6.

Die Klassen P1 - P4 und P5 - P7 sind in den Gebäuden der Primary School untergebracht.

  • buero_der_schulleiterin_im_klassenraum_der_p1
  • klassenraum_primary_one
  • nyamirima_village_primary_school
  • primary_schueler
  • schueler_im_klassenraum

 

 

Boarding

In der Boardingeinrichtung wohnen Waisen, Kinder, die aus schlechten familiären Verhältnissen kommen und Kinder, die einen sehr weiten Weg zur Schule haben. Die Kinder werden rund um die Uhr betreut und erhalten drei Mahlzeiten täglich. Während der Schulferien kehren einige von ihnen zu ihren Familien zurück.

An der Nyamirima Village Nursery & Primary School gibt es zwei Boardinggebäude. Im Februar 2015 wurde das Boardinghaus für die Mädchen feierlich eingeweiht. Der Bau konnte durch viele Spenden aus Deutschland und Österreich ermöglicht werden. Die Fertigstellung des Boardinghauses für Jungen erfolgte im Februar 2016.

Die Boardinghäuser sind für Ugandas Verhältnisse gut ausgestattet. Betten, Matratzen, Decken und Moskitonetze sind für jedes Kind vorhanden.

  • boardinghaus
  • boardinghaus_innen
  • boardingkinder
  • einweihungsfeier_boardinghaus
  • jungenboarding

 

 

Ablauf in der Schule

In Uganda gilt Schulpflicht bis zur 7. Klasse (P7). Da viele Eltern jedoch das Geld für die Schulgebühren nicht aufbringen können, bleiben die Kinder trotzdem zuhause. Durch Vermittlung von Patenschaften und unserem Happy Kids - Programm versuchen wir, den Kindern einen regelmäßigen Schulbesuch zu ermöglichen.

Das Schuljahr in Uganda beginnt gegen Ende des Monats Januar. Es teilt sich in 3 Schulterme (Trimester) auf. Nach jedem Schulterm erhalten die Schüler ein Zeugnis. Das Zeugnis des 3. Terms entscheidet (meist) über die Versetzung des Kindes. Zwischen den Termen haben die Kinder Ferien.

In der Schule lernen und sprechen die Kinder Englisch, zu Beginn ausschließlich durch Nachsprechen und Nachsingen von englischen Sätzen.

  • rechnen_lernen
  • schuluniform_nursery
  • schuluniform_primary
  • tafel_primary_school
  • together_hand_in_hand_for_life