Aktuelle Projekte

 

Solarlicht für die Klassenräume P1-P3

1580€ - 0% finanziert

 

 

Solarlicht für das Jungenboarding

980€ - 0% finanziert

 

 

Solarlicht für Speisesaal und Küche

1780€ - 0% finanziert

 

 

Solarlicht für den Schulbauernhof

550€ - 0% finanziert

 

 

Zaun für den Nursery-Spielplatz

670€ - 0% finanziert

Im Allgemeinen gehen die Schüler an unserer Schule sehr lieb und kameradschaftlich miteinander um, aber Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel. Damit die Kleinen von den Großen nicht eingeschüchtert werden und in Ruhe spielen können, würden wir gerne einen Zaun um den Spielplatz der Nursery School bauen.

 

 

6 Feuerlöscher für die Schule

435€ - 100% finanziert

Für die Schule werden 6 Feuerlöscher benötigt. Besonders in der Trockenzeit mangelt es an Wasser und es können leicht Brände entstehen. Für den Notfall sollen deshalb 6 Feuerlöscher angeschafft werden.

 

 

Blitzableiter für die Schulgebäude

3700€ - 0% finanziert

Die Nyamirima School liegt auf einem Hügel und auch in Nyamirima gibt es Gewitter. Zum Schutz der Gebäude und vor allem auch der Schüler und Schülerinnen werden Blitzableiter für die Gebäude benötigt.

 

 

Regale für die Boardingkinder

2400€ - 0% finanziert

Ordnung führt zu mehr Sauberkeit, eine bessere Sauberkeit zu besserer Hygiene. Damit die Boardingkinder ihre Habseligkeiten ordentlich verstauen können, sollen 144 Regalfächer/-bretter in die Boardinghäuser einziehen (jeweils 72 Stück pro Boardinghaus). Es Regal kostet ca. 16,67€.

 

 

Zementierung des Bodens rund um die Boardinghäuser

1270€ - 0% finanziert

Der rote staubige Sand ist in Nyamirima überall zu finden. Um die Sauberkeit in den beiden Boardinghäusern zu gewährleisten soll der Boden rund um die Boardinghäuser zementiert werden.

 

 

Solarlicht für das Lehrerhaus

1460€ - 0% finanziert

Gegen 18/19 Uhr geht in Uganda die Sonne unter. Die Grundschüler haben bis 16Uhr Unterricht. Viel Zeit mit Licht, um Unterricht vor- oder nachzubereiten bleibt da nicht. Deshalb möchten wir gerne Solarlicht in unser Lehrerhaus bringen.

 

 

Workshop für die Eltern

750€ - 100% finanziert

Nyamirima und die umliegenden Dörfer sind in einer sehr armen Gegend. Viele Eltern haben nie die Schule besucht, wissen nicht warum der Schulbesuch für ihre Kinder so wichtig ist, verstehen nicht, warum die Kinder Hausaufgaben machen müssen. Statt darauf zu achten, dass die Kinder regelmäßig die Schule besuchen und Hausaufgaben machen, werden sie zur Hausarbeit eingeteilt. Manche Kinder fehlen deshalb oft oder kommen regelmäßig zu spät. Mit diesem Workshop möchten wir den Eltern vermitteln, warum die Schule für ihre Kinder so wichtig ist und auch grundlegende Tipps zur Hygiene geben, zum Beispiel, warum es wichtig ist, Wasser abzukochen (darauf wird oft auch verzichtet, denn Feuerholz kostet Geld).

 

 

Fest installierte Mülleimer für jedes Gebäude

190€ - 100% finanziert

11 Stück feste Mülleimer möchten wir gerne in den Gebäuden installieren, damit Müll nicht achtlos weggeworfen wird. 2 Mülleimer in jedes Schulgebäude, 2 in jedes Boardinggebäude und 1 Mülleimer in das Lehrerhaus - macht 11 Stück zu je ca. 17,30€.

 

 

Latrine Nursery

2.100€ - 100% finanziert

In der Nähe des neu errichteten Nursery Gebäudes wird eine Latrine für die Kindergartenkinder benötigt.

 

 

 

Laufende Projekte

 

Speisesaal & Küche

16.100€ + 3.825€ - 100% finanziert - Baubeginn im Januar 2017

Die aktuelle Holzküche ist viel zu klein. Für die Regenzeit wäre zudem ein überdachter Essensplatz wünschenswert. Das geplante Gebäude umfasst einen Raum mit einer Kochstelle, einen Lagerraum für Lebensmittel, einen Servierraum sowie einen großen Speisesaal, in dem ca. 300 Kinder Platz finden. Die Einrichtung (Tisch-Bank-Kombinationen aus Holz) kostet weitere 3.825€.

  • bench_and_table
  • dininghall-aussenansicht
  • dininghall_groundplan

 

Fotos des Baufortschritts:

  • 2017_01_10
  • 2017_01_10_2
  • 2017_01_18_
  • 2017_01_18_2
  • 2017_04-29

 

 

6 Wassertanks

4.500€ - 100% finanziert - 3 Tanks wurden im März 2017 installiert

Da die Schule über kein fließendes Wasser verfügt und auf einem Hügel liegt, muss das Wasser mit möglichst vielen Wassertanks während der Regenzeit aufgefangen werden. Zu dem aktuellen Bestand benötigen wir mindestens noch sechs weitere. Kosten: 750€ pro Tank (5000l)

  • maerz2017-1
  • maerz2017-2
  • maerz2017-3
  • wassertanks1
  • wassertanks2
  • wassertanks3

 

 

 

Abgeschlossene Projekte

 

Schilder für die Schule

210€ - 100% finanziert - Kauf im Mai 2017

Unsere kleine Schule wächst. Für die Schulküche und für Spendenaktionen für Patenkinder kommen öfter LKW oder Motorradtaxis angerollt, um beispielsweise Matratzen oder Obst für die Kinder zu bringen. Um den Weg von der Hauptstraße zur Schule zu weisen, sollen deshalb 3 Straßenschilder angebracht werden.

  • 2017_05_05_schulschilder

 

 

Kleine Wassertanks an den Latrinen

325€ - 100% finanziert - Installation im März 2017

Aus hygienischen Gründen benötigen wir 5 kleine Wassertanks mit je 500l Wasser zum Hände waschen an den Latrinen. Ein Wassertank kostet 65€.

  • kleine_wassertanks1
  • kleine_wassertanks2
  • kleine_wassertanks3
  • kleine_wassertanks4
  • kleine_wassertanks5

 

 

Schulmöbel für die Klassen P5 und P6 sowie Büroeinrichtung

2.360€ - 100% finanziert

Für das neu errichtete Schulgebäude werden dringend Möbel benötigt. Zuerst sollen zwei Klassenräume (Klassenraum der P5 und Klassenraum der P6) sowie der Büroraum ausgestattet werden. Benötigt werden unter anderem Schreibtische für die Kinder (à 34,00€) und Tafeln (à 70,00€).

Update: Die Klassenräume der P5 & P6 sowie das Büro wurden mit Schulmöbeln ausgestattet.

  • klassenraum_p5
  • neue_schulmbel

 

 

sauberes Wasser für Nyamirima und die Nyamirima School

7.000€ - 100% finanziert - Projektabschluss im Februar 2017

Die bisherige Wasserversorgung unserer Schule erfolgt durch das Auffangen von Regenwasser über die Dachflächen der Schulgebäude. Das Wasser wird in derzeit 3 (bald 5) große Wassertanks geleitet. In der Regenzeit ist dadurch ausreichend Wasser vorhanden, in der Trockenzeit reicht die Wassermenge aber leider nicht aus. Noch schlechter ist die Wasserversorgung bei den Patenfamilien zuhause. Manche Familien beziehen ihr Wasser aus Schlammlöchern, andere Familien aus den umliegenden, tiefen Kraterseen. Mit dem Wasserholen werden meist die Kinder beauftragt. Der Weg ist oft weit und es besteht die Gefahr ins tiefe Wasser zu fallen. Das Wasser wird zumeist aus Kostengründen nicht abgekocht, sodass es häufig zu gesundheitlichen Schäden kommt.

In Kooperation mit der Dorfgemeinschaft möchten wir eine bestehende Wasserquelle geschützt ausbauen. Dazu wird ein Betonbecken mit Zapfvorrichtungen errichtet. Die Umgebung wird betoniert, sodass der Schlamm das Trinkwasser nicht verschmutzt. Durch die Entnahme über Zapfhähne können die Familien das Wasser risikolos holen. Weiterhin ist eine Zuleitung zur Schule geplant. Durch eine Pumpe kann das Wasser in die Wassertanks der Schule gepumpt werden, von wo aus die Kinder Wasser für zuhause mitnehmen können.

  • bisherige_wasserquelle

 

 

Saatgut-Projekt für 120 Familien

2.400€ - 100% finanziert - Übergabe im Februar 2017

Die Familien in Nyamirima Village leben hauptsächlich von der Landwirtschaft. Vater und Mutter sind Kleinbauern und bewirtschaften ein kleines Stück Land. Die Erträge dienen dazu die Familie zu ernähren. Wenn die Ernte gut war, besteht auch die Möglichkeit einen Teil des Obst und Gemüses zu verkaufen und den Familien so etwas Einkommen für grundlegende Dinge wie beispielsweise Seife zu bringen.

Leider fehlt es an gutem Saatgut. Durch den Klimawandel verschiebt sich in Uganda oft die Regenzeit, es gibt lange Trockenzeiten oder auch sehr starken Regelfall. Das für die Familien geplante Saatgut (Mais und Bohnen) ist widerstandsfähiger und bietet einen sichereren Ertrag der Ernte. Von diesem Projekt sollen 120 bedürftige Familien profitieren (pro Familie werden 20€ für Saatgut benötigt). Diese werden von unserem Projektleiter in Uganda sorgfältig ausgewählt.

Die Saaten sollen ein "Startkapital" für die Familien sein. Sie werden dazu angewiesen immer wieder Saatgut für die nächte Saison aufzubewahren. Zudem sollen die Familien jährlich einen geringen Teil ihrer Ernte (5kg) der Schulküche der Nyamirima School zukommen lassen.

 

Fotos der Übergabe:

  • Saatgutuebergabe1
  • Saatgutuebergabe2
  • saatgutuebergabe3

 

 

Waschräume für die Tagesschüler

850€ - 100% finanziert - Baubeginn im November 2016 - Fertigstellung im Februar 2017

Mädchen in Nyamirima haben es während ihrer Periode schwer. Das Geld für Binden fehlt und so bleiben viele Mädchen aus Scham zu Hause. Wir wollen 8 Waschräume für alle Tagesschüler einrichten, wo sich die Mädchen reinigen können. Auch sonst sollen die Waschräume zu einer besseren Hygiene der Tagesschüler beitragen.

 

Fotos des Baufortschritts:

  • 2016_11_22
  • 2016_11_22_2
  • 2017_02_21_1
  • 2017_02_21_2

 

 

Sicherheitslichter für die Latrinen

630€ - 100% finanziert - Installation im Februar 2017

Für die Boardinglatrinen werden Sicherheitslichter benötigt, damit die Kleinen und auch die Großen auch nachts die Latrinen besuchen können.

  • lichter_an_den_latrinen1
  • lichter_an_den_latrinen_2
  • lichter_in_den_latrinen1
  • lichter_in_den_latrinen2

 

 

Medikamentenaufbewahrung

150€ - 100% finanziert - Kauf im Januar 2017

In unserer kleinen Krankenstation lagern die Medikamente derzeit in offenen Regalen. Damit die Medikamente vor Feuchtigkeit und Staub geschützt werden können, wird eine verschließbare Lösung benötigt.

  • verschlossener_medikamentenschrank1
  • verschlossener_medikamentenschrank2

 

 

Spielgeräte für die Nursery Kinder

390€ - 100% finanziert - Installation im Januar 2017

Unsere kleinen Schüler haben eigentlich bereits nach dem Mittagessen Schulschluss. Doch die meisten bleiben noch lange an der Schule, da sie auf dem Schulhof gemeinsam und gefahrlos spielen können. Wir würden den Spielplatz der Nursery-School gerne um ein paar Spielgeräte erweitern.

  • spielgeraete1
  • spielgeraete2

 

 

Anbau Mädchenboarding einschließlich 30 Doppelstockbetten & weiterer Klassenraum

5.200€ + 4.400€ - 100% finanziert - Baubeginn im September 2016 - Fertigstellung im Dezember 2017

Leider gibt es mehr hilfsbedürftige Mädchen als Plätze im Internatshaus. Wir müssen das Mädchenboarding daher dringend erweitern. Der Klassenraum der P4, der sich im Boardinghaus befindet, aktuell aber bereits auch zum Schlafen genutzt wird, soll auch in Zukunft für die Boardingmädchen Verwendung finden. Dafür ist es notwendig, neben des Anbaus an das Mädchenboarding (5.200€), auch einen Anbau eines weiteren Klassenraums an das Gebäude der Klassen P1-P3 vorzunehmen (4.400€). Nach dem Umbau wird das Mädchenboarding Platz für weitere 30 Doppelstockbetten bieten.

  • aussenansicht-mdchenboarding
  • aussenansicht_klassenraum_p4
  • groundplan_mdchenboarding

 

Fotos des Baufortschritts:

  • 2016-09-30_klassenraum
  • 2016_10_01_maedchenboarding
  • 2016_10_06_klassenraum
  • 2016_10_07_klassenraum
  • 2016_10_07_maedchenboarding
  • 2016_11_22
  • 2016_11_22_p4
  • 2016_11_22_p4_2
  • 2016_12_05_anbau_boarding

 

 

Lehrerhaus

11.000€ - 100% finanziert - Baubeginn im August 2016 - Fertigstellung im Dezember 2016

Eine weitere Vorschrift der ugandischen Schulbehörde, die jede Schule erfüllen muss, ist ein Lehrerhaus. Für die Lehrer, die von weiter weg kommen, muss gewährleistet sein, dass sie in der Nähe der Schule wohnen können. Zurzeit mietet die Schule für diese Lehrer Häuser in der näheren Umgebung. Die Wohnqualität ist schlecht und die Mietkosten, die die Schule tragen muss, sind hoch. Daher muss in naher Zukunft ein Lehrerhaus gebaut werden. Geplant ist ein Haus mit 6 Doppelzimmern in unmittelbarer Nähe der Schule.

  • bauschema_lehrerhaus
  • grundriss_lehrerhaus

 

Fotos des Baufortschritts:

  • 2016_08_01_anlieferung_steine
  • 2016_08_09
  • 2016_09_03
  • 2016_10_01
  • 2016_11_22
  • 2016_12_17_1
  • 2016_12_17_2

 

 

Neubau Primary School (P1-P3)

15.000€ - 100% finanziert - Baubeginn im März 2016 - Fertigstellung im Oktober 2016

Wie auch das Gebäude der Nursery School wurde das Gebäude für die Klassen P1-P3 (1. bis 3. Grundschulklasse) in Holzbauweise errichtet und muss durch ein Gebäude aus Stein ersetzt werden.

  • altes_gebaeude_p1_bis_p3
  • bauschema_p1_bis_p3
  • grundriss_p1_bis_p3

 

Fotos des Baufortschritts:

  • 2016-03-23
  • 2016-04-02
  • 2016-04-13
  • 2016_06_13
  • 2016_08_01
  • 2016_09_03
  • 2016_10_01
  • 2016_10_20
  • 2016_10_24

 

 

starkes Solar für die Schule und für das Büro des Projektleiters

Bisher konnte unser Projektleiter nur in seinem kleinen Büro zuhause arbeiten. Doch auch dort war ein Laden des Laptops und gleichzeitig etwas einzuscannen unmöglich, das Licht musste auch ausbleiben. Durch den enorm gestiegenen Verwaltungsaufwand waren neue große Solarpanels, vor allem auch für das Büro der Schule, unerlässlich. Nun können die Mitarbeiter im Büro in der Schule mit strombetriebenen Geräten arbeiten und auch unser Projektleiter abends von zuhause aus - und das jetzt sogar bei eingeschaltetem Licht.

5.000€ - 100% finanziert - Installation im September 2016

 

Fotos:

  • 1_solarpanels_fuer_die_schule
  • 2_installation_an_der_schule
  • 3_installation_an_der_schule
  • 4_installation_der_akkus
  • 5_installationsteam_und_office_mitarbeiter
  • 6_solar_panels_projektleiter
  • 7_installation_im_buero_des_projektleiters

 

 

Tische für die Nursery School

1.500€ - 100% finanziert - Kauf im August 2016

Das Stein-Gebäude für die Nursery-School ist fertiggestellt. Bisher sitzen die Kinder im Klassenraum auf kleinen Plastikstühlen, Tische gibt es nicht. Wir möchten die Klassenräume der Nursery-School gerne mit Tisch-Bank-Kombinationen aus Holz ausstatten und für sie damit eine bessere Lernumgebung schaffen. Für 1500€ können alle drei Klassenräume der Nursery School mit diesen Tischen ausgestattet werden.

 

Fotos der Tische:

  • SAM_9599
  • SAM_9607
  • SAM_9612

 

 

Erweiterung des Nähkurses

500€ - 100% finanziert - Kauf im August 2016

Durch liebe Spender konnten für unsere Schule fünf Nähmaschinen und eine Strickmaschine angeschafft werden. Durch diese Maschinen können wir den älteren Schülerinnen / jungen Frauen einen Nähkurs anbieten. Wir möchten die Anzahl der Maschinen gerne erhöhen, um weiteren Mädchen die Möglichkeit zu geben, das Nähen zu erlernen. Gerade für junge Frauen ohne Schulabschluss wäre dies eine gute Gelegenheit eine Fähigkeit zu erlernen, mit der sie ihren Lebensunterhalt bestreiten können.

  • naehkurs_mit_neuen_maschinen
  • naehkurs_mit_neuen_mascinen2
  • weitere_naehmaschinen
  • weitere_naehmaschinen2
  • weitere_naehmaschinen3

 

 

Neubau Nursery School

9.500€ - 100% finanziert - Baubeginn im März 2016 - Fertigstellung im August 2016

Das Gebäude der Nursery School wurde bei der Gründung der Schule in Holzbauweise errichtet und beinhaltet drei Klassenräume, je einen für die Baby Class, die Middle Class und die Top Class. Die ugandische Schulbehörde schreibt jedoch vor, dass die Klassen in Steingebäuden untergebracht werden müssen, eine Unterbringung in einem Holzgebäude wird nur zeitweise toleriert. Zudem ist die Instandhaltung eines Holzgebäudes teuer, da das Gebäude regelmäßig gestrichen werden muss. Ein Neubau der Nursery School in Steinbauweise ist daher leider unvermeidbar.

  • altes_gebaeude_nursery_school
  • bauschema_nursery_school
  • grundriss_nursery_school

 

Fotos des Baufortschritts:

  • 2016-03-02
  • 2016-03-07
  • 2016-03-12
  • 2016-03-22
  • 2016-04-02
  • 2016_05_04
  • 2016_08_01
  • 2016_08_29_einzug_1
  • 2016_08_29_einzug_2

 

 

Lehrerlatrine

2.500€ - 100% finanziert - Baubeginn im Mai 2016 - Fertigstellung im Juli 2016

Zusätzlich zum Lehrerhaus wird eine Latrine für die Lehrer benötigt.

 

Fotos des Baufortschritts:

  • 2016_05_26
  • 2016_06_13
  • 2016_07_26_fertigstellung
  • 2016_07_26_innen

 

 

Grundstück für das Lehrerhaus

1.500€ - 100% finanziert - Kauf im Mai 2016

Für das geplante Lehrerhaus wird ein weiteres Grundstück benötigt.

 

Fotos des Grundstücks:

  • neues_land1
  • neues_land2

 

 

Solarlampen für alle Klassenzimmer      

500€ - 100% finanziert - Installation im Mai 2016

Die Klassenzimmer in unserem Nursery- wie auch in unseren Primarygebäuden sollen mit Solarlampen ausgestattet werden.

 

Fotos der Installation:

  • 1-Material
  • 2-Installation
  • 3-Akku-und-Laderegler
  • 4-Solarpanel
  • 5-Licht
  • 6-Klassenraum

 

 

Erweiterung des Schulbauernhofes

500€ - 100% finanziert - Projektbeginn Februar 2016 - Projektabschluss Mai 2016

In unserem Schulbauernhof leben bereits Schweine, Ziegen und unsere Kuh Shamballa. Die Kinder lernen hier den Umgang mit den Tieren und die Zucht derer. Das Schweinezuchtprojekt ist schon sehr erfolgreich und wir hoffen, dass Kuh Shamballa bald auch Milch gibt. Jetzt soll noch ein Hühnerhof dazukommen, um neben Fleisch und Milch auch Eier auf den Speiseplan der Kinder zu bringen. Der Hühnerhof besteht aus einem Stall, einem Hahn und Hühnern.

  • 2015-08-Schweinezucht
  • 2015-08-Schweinezucht2
  • Schweinestall

 

Fotos des Projektfortschritts:

  • 2016_02_24_baubeginn_huehnerstall
  • 2016_02_24_baufortschritt_huehnerstall
  • 2016_05_26_1
  • 2016_05_26_2
  • 2016_05_26_3

 

 

Boardinghaus für die Jungen einschließlich kleiner Krankenstation

12.600€ - 100% finanziert - Baubeginn Oktober 2015 - Fertigstellung Februar 2016

An unserer Schule gibt es ein Mädchen- und ein Jungenboarding. Die Mädchen leben in einem stabilen, gut ausgestatteten Boardinghaus. Auch die Jungen benötigen dringend ein stabiles, größeres Boardinghaus. Das Boardinghaus muss mit neuen Hochbetten (36 Stück) ausgestattet werden.

Einer der Räume im neuen Boardinghaus ist für eine kleine Krankenstation vorgesehen. Hier soll eine Erstversorgung unserer Jungen und Mädchen möglich werden. Bislang muss Ronald die Kinder mit jeder ernsten Verletzung ins nächstgelegene Krankenhaus bringen.

Update: Der Bau des Gebäudes ist abgeschlossen :-)

  • 1_lehmhaus_der_jungs
  • 2_boardinghaus_der_jungen_von_innen
  • 3_dicht_gestellte_betten
  • 4_bauzeichnung_fuer_das_neue_boardinghaus

 

Fotos des Baufortschritts:

  • 2015_10_21_Baubeginn
  • 2015_10_21_Jungenboarding
  • 2015_10_24_Baufortschritt
  • 2015_10_27_Baufortschritt
  • 2015_11_08_Baufortschritt
  • 2015_12_02_baufortschritt
  • 2016_02_09_baufortschritt
  • 2016_02_14_fertigstellung_1
  • 2016_02_14_fertigstellung_2
  • 2016_02_23_aussenansicht
  • 2016_02_23_innenansicht_1
  • 2016_02_23_innenansicht_2

 

 

Weitere Latrinen

4.200€ - 100% finanziert - Baubeginn Oktober 2015 - Fertigstellung Februar 2016

An unserer Schule gibt es derzeit zwei Latrinen-Häuschen. In diesem Jahr besuchen ca. 400 Schüler und Schülerinnen die Schule. Im nächsten Jahr werden voraussichtlich zwei weitere Klassenstufen hinzukommen, womit die Schülerzahl wieder steigt. Deshalb benötigen wir dringend zusätzliche Latrinen. Geplant sind zwei Latrinenhäuschen (eins für Jungen und eins für Mädchen) mit jeweils 5 Kabinen.

Die Latrinen werden so gebaut, dass ein spezielles Fahrzeug die Latrinen wieder leeren kann. Dadurch kann eine Nutzungsdauer von mehr als 30 Jahren erzielt werden.

Update: Der Bau beider Latrinen-Häuschen ist abgeschlossen

  • Skizze
  • latrinen

 

Fotos des Baufortschritts:

  • 2015_10_28_Baufortschritt_1
  • 2015_10_28_Baufortschritt_2
  • 2015_11_02_baufortschritt
  • 2015_12_02_baufortschritt
  • 2016_01_15_baufortschritt
  • 2016_01_25_baufortschritt_jungenlatrine
  • 2016_02_05_fertigstellung_jungenlatrine
  • 2016_02_05_fertigstellung_maedchenlatrine
  • 2016_02_21_ansicht_von_innen

 

 

Klassenraum für die P5-P6-P7 inklusive kleinem Büro

23.250€ - 100% finanziert - Baubeginn August 2015 - Fertigstellung Februar 2016

Es ist wichtig, dass unsere Schüler bis zur Klasse P7 (7. Grundschulklasse) an unserer Schule bleiben können, damit der gute Bildungsstandard bis zum Abschluss bestehen bleibt und sie weiterhin keine weiten Wege zu den staatlichen Schulen zurücklegen müssen.

Bisher gibt es an der Schule nur Platz für die Klassen der Nursery School sowie die Grundschulklassen P1-P4, daher benötigen wir dringend ein neues Gebäude für einen neuen Klassenraum. Im Januar 2016 wird die aktuelle Klasse P4 in die P5 wechseln, bis dahin sollten wir versuchen, das Gebäude fertigzustellen.

In dem neu gebauten Gebäude soll außerdem ein kleiner Raum für ein Büro Platz finden. In diesem Büro wird einerseits die Schulleiterin einen Arbeitsplatz erhalten. Zurzeit hat sie nur einen kleinen abgetrennten Bereich im Klassenraum der P1. Andererseits wird unser Projektleiter dort einen Schreibtisch bekommen, damit er vor Ort arbeiten kann. Im Moment arbeitet er in einem kleinen Zimmer in seinem eigenen Haus, das einige Fahrminuten von der Schule entfernt liegt und die Arbeit unnötig verkompliziert.

Update: Das Gebäude wurde fertiggestellt und wird bereits von der Klasse P5 benutzt.

  • abgetrennter_bereich_fuer_die_schulleiterin_im_klassenraum_p1
  • buero_des_projektleiters
  • klassenraum_p1
  • klassenraum_p4

 

Fotos des Baufortschritts:

  • 2015_07_08_Anlieferung_des_Materials
  • 2015_08_13_Abstecken_des_Grundrisses
  • 2015_08_13_Erdaushub
  • 2015_08_27_Anrhren_des_Zements
  • 2015_08_27_Baubeginn
  • 2015_08_27_Neues_Werkzeug_aus_Deutschland
  • 2015_08_27_Neues_Werkzeug_aus_Deutschland_2
  • 2015_08_30_Baufortschritt
  • 2015_09_03_Baufortschritt
  • 2015_09_22_Baufortschritt
  • 2015_10_13_Einrsten
  • 2015_10_21_Dachgeruest
  • 2015_10_27_Baufortschritt
  • 2015_11_08_Baufortschritt
  • 2015_11_08_Dacharbeiten_abgeschlossen
  • 2016_01_25_baufortschritt
  • 2016_02_23_baufortschritt
  • 2016_02_23_innenansicht
  • 2016_10_01

 

 

Kleines Grundstück

1.750€ - 100% finanziert - Kauf im Juli 2015

Ein weiteres, kleineres Grundstück wurde im Juli 2015 gekauft und dient zur Erweiterung des Schulhofgeländes.

  • kleines_grundstueck

 

 

Wheels 4 Visions (Geländewagen)

15 000€ - 100% finanziert - Kauf im Juli 2015

Ugandas "Straßen" (bei uns würde man wohl eher Feldwege sagen) haben es unserem Projektleiter nicht leicht gemacht, wie ihr in dem Video sehen könnt. Während der Trockenzeit sind die Straßen bereits schlecht befahrbar, aber in der Regenzeit werden sie zu Schlammgruben, in denen die Autos reihenweise stecken bleiben. Einkäufe für die Schulküche, Familienbesuche oder Notfalltransporte waren in der Regenzeit mit dem Auto unmöglich. Wir hatten gehofft, irgendwann (!) ein großes Allradfahrzeug für die Schule kaufen zu können. Aber nun, durch eine unglaubliche, sehr spontane Spende einer unserer Paten, war es möglich, ein Projektauto anzuschaffen, dass den schlechten Straßenverhältnissen trotzt!!!
Hier seht ihr unseren neuen (aber gebrauchten ;-)) Toyota Hilux! Ein ganz großes DANKE - für diese ungemeine Erleichterung der Projektarbeit - an den großzügigen Spender!

  • Projektleiter_Ronald
  • Toyota_Hilux

 

 

Ein Grundstück für den neuen Klassenraum

2.400€ - 100% finanziert - Kauf im Juni 2015

Für den Bau des dringend benötigten neuen Klassenraumes P5 benötigt die Schule zusätzliches Land. Wir haben ein Angebot für ein perfektes, an die Schule angrenzendes, Grundstück erhalten. Der Preis beträgt hierfür 2400 Euro. Wir freuen uns über jede Spendenunterstützung und würden euch gerne für unser kleines "Grundstücks-Spiel" begeistern. Für jede 10€-Spende für dieses Stück Land wird ein Feld des folgenden "Spielfeldes" aufgedeckt. Hinter den Feldern verbirgt sich am Ende das Gesamtbild des neuen Grundstücks. Zusätzlich haben wir mindestens 8 Felder festgelegt, bei denen es eine kleine Überraschung für den Spender gibt. Die Felder können vom Spender selbstverständlich frei gewählt werden.

Das Grundstücksspiel ist abgeschlossen. Unsere Schule ist nun, Dank eurer Hilfe, Eigentümer eines weiteren Stück Landes. Vielen, vielen Dank an alle Unterstützer.