Kochen mit Agnes – Teil 1

Heute haben Saskia und ihre Tochter Jolina einen wundervollen Tag bei Agnes verbracht. Agnes ist die Mutter von Saskias Patenkind und gemeinsam wurde gekocht.

In Uganda läuft das ganz anders ab als in Deutschland und so war das eine spannende Erfahrung für die beiden.

Bei der Ankunft in Agnes kleinem Haus kochten bereits die getrockneten Bohnen.

Agnes führte Saskia und Jolina durch ihren Garten und hat gleich ein paar Dinge mitgenommen. Alles fürs Essen hat in Uganda fast jeder im Garten.

Die Familie von Agnes hat Glück, Wasser können sie an einer Quelle nur 500m vom Haus entfernt holen. Viele andere Familien haben es da deutlich schwerer.

So werden Messer geschärft. Sie werden dadurch gut scharf und so einen Stein kann man sich einfach suchen.

Matooke (Kochbananen) muss geschält werden. Man kann sie nicht pellen.

Die Matookeschalen werden gleich verwertet.

Die Bohnen sind fertig – Ein bisschen Wasser drauf und dann die Matooke, Tomaten, Zwiebeln und klitzekleine Paprika.

Fortsetzung folgt 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.